Die besten Plätze im Flugzeug

Die optimale Sitzplatz Wahl im Flugzeug

Wo der beste Platz im Flugzeug ist, darüber lässt sich - wie so oft - streiten. Denn es hängt auch von den Wünschen und Bedürfnissen der einzelne Passagiere ab, wo es sich am besten sitzen lässt. Fensterplatz oder am Mittelgang, in der Nähe der Bordtoilette oder möglichst weit davon entfernt. Die einen bevorzugen Sitzplätze beim Notausgang, den anderen wiederum macht die dort befindliche Kabinentüre Angst.
Kurz und gut – den optimalen Sitzplatz für alle gibt es vermutlich nicht. Es kann aber jeder Passagier für sich selbst herausfinden, aus welchen Gründen er an bestimmten Plätzen besonders gut aufgehoben ist. Wir liefern alle Infos dazu.

Die besten Plätze im Flugzeug

Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Sitzplätze im Flugzeug

Reihen ohne Vordersitze
In den ersten Reihen haben die Passagiere im Regelfall besonders viel Beinfreiheit. Zudem entfällt auch das oftmals unangenehme Zurückklappen der vorderen Sitzlehne. Bei Vorab-Reservierungen hat sich gezeigt, dass diese Plätze wegen der größeren Beinfreiheit meist teurer sind. Der Nachteil bei diesen Reihen – oft liegen sie hinter Toiletten oder der Bordküche. Unangenehme Gerüche, mehr Lärm und starke Frequenz am Mittelgang sind bisweilen die Folgen.

Das Plätzchen beim Notausgang
Diese Sitze sind im Normalfall besonders leicht zugänglich und bieten extra viel Beinfreiheit. Aus sicherheitstechnischen Gründen dürfen sie aber nicht an Menschen mit Handicap, Kleinkinder oder Schwangere vergeben werden. Ein Vorteil – im Ernstfall bist du schon dort, wo du am besten sein solltest. Aus diesem Grund gelten (gemäß statistischer Untersuchungen) die Plätze beim Notausgang als die sichersten im Flugzeug. Trotzdem braucht man aber keine Angst beim Fliegen zu haben, Flugzeuge zählen zu den sichersten Verkehrsmitteln. Ein Nachteil bei diesen Plätzen liegt jedoch darin, dass kein Handgepäck im Fußbereich deponiert werden darf, um den Fluchtweg nicht zu verstellen. Ein weiterer negativer Aspekt ist eine nicht überhörbare Lärmbelästigung, weil die Notausstiege keine optimale Dämmung zulassen. Mitunter kann es an diesen Plätzen auch ein wenig Zugluft geben. Auf der anderen Seite ist es hier aber auch ruhiger, da beim Notausgang keine Kinder sitzen dürfen.

Aussichtsplätze am Fenster
Ein Platz mit Aussicht ist bei vielen Passagieren besonders beliebt. Der Nachteil – musst du auf die Toilette oder möchtest du dir bei einem Langstreckenflug die Beine vertreten, musst du entweder über deine Sitznachbarn klettern, oder warten, bis dir diese den Weg frei machen.

Sitzplätze am Gang
Wenn du dich unmittelbar neben dem Gang niederlässt, hast du die Möglichkeit dort deine Beine ab und an auszustrecken, wenn gerade nichts los ist. Zudem kannst du jederzeit aufstehen, ohne jemanden bitten zu müssen, Platz zu machen. Der Nachteil liegt natürlich darin, dass du wenig Ruhe hast, weil ständig Crewmitglieder oder Passagiere vorbeikommen.

Ruhige Plätze im vorderen Teil des Flugzeuges
Die Sitzgelegenheiten vor den Flügeln des Flugzeuges sind die ruhigsten. Der Grund dafür - der Lärm der Triebwerke breitet sich nach hinten hin aus.

Die Plätze direkt bei den Tragflächen
Auf diesen Sitzplätzen sind Erschütterungen am wenigsten zu spüren. Wenn du also unter Flugangst leidest, empfiehlt es sich dort zeitgerecht einen Platz zu reservieren. Der Nachteil – die Aussicht ist hier wegen der Tragflächen nicht ungestört.

Ganz hinten im Flugzeug
Generell sind diese Plätze am unruhigsten. Nicht nur weil der Lärm von den Triebwerken hinten deutlich besser zu hören ist. Ein weiterer Grund liegt auch darin, dass der Schwerpunkt des Flugzeuges hier relativ weit entfernt liegt. Somit sind in diesem Bereich Turbulenzen deutlich stärker spürbar. Ein Vorteil liegt hingegen darin, dass größere Maschinen nicht nur vorne, sondern oft auch hinten Ein- bzw. Ausgänge haben.

Sitzplätze mit einer Wand an der Rückseite
Der klare Nachteil dieser Sitzplätze – du kannst die Lehne nicht nach hinten verstellen. Der Vorteil – es kann dir kein Hintermann mit den Beinen in den Rücken treten bzw. aus Versehen beim Aufstehen an deinen Haaren ziehen.

Generell kann man mit einer Sitzplatzreservierung, wenn man früh genug dran ist und auch manchmal Geld in die Hand nehmen möchte, sich die besten Plätze vor der Reise sichern.

Die besondere Sitzkategorie XL-Sitz

Neben den unterschiedlichen Klassen (First Class, Premium Class, Business Class oder Economy Class) gibt es mittlerweile auch besondere Sitzkategorien. Dies sind die sogenannten „XL-Sitze“ oder „Seats Plus“, die den Passagieren ein zusätzliches Plus von mindestens 10 Zentimetern Beinfreiheit gegen Bares zusichern.

Grundsätzlich gilt - trotz aller bekannten Vor- und Nachteile diverser Plätze – jede Maschine ist anders gebaut und eingerichtet. Eine Vorabinfo im Internet über die Eigenheiten des jeweiligen Flugzeugtypus kann daher helfen, wirklich das Optimum bei der Reservierung herauszuholen.

Sitzplätze im Flugzeug mit langen Beinen

Große Menschen haben im Flugzeug bei fast allen Fluglinien Probleme ordentlich sitzen zu können. Die Bestuhlung in den Flugzeugen haben ökonimische Gründe und werden daher sehr schmal gesetzt, damit ergibt sich immer eine sehr minimale Beinfreiheit. Hier sind die besten Plätze auf jeden Fall die Plätze bei den Notausgängen. Hier sind die Abstände in der Regel etwas weiter und große Menschen können hier bequemer sitzen. Der mögliche Nachteil ist, dass man im Falle eines Notfalls gefordert ist. Allerdings sind Notfälle mit Benutzung der Notausgänge äußerst selten und viele Fluggäste mögen sich die Gründe dafür gar nicht vorstellen wollen. Jedenfalls ist, ob auf den Notausgängen oder sonst wo, den Anweisungen des Bordpersonals immer Folge zu leisten.

Schlafen im Flugzeug

Wer würde es nicht gerne wollen - nachts fliegen, schlafen während des Fluges und entspannt am Zielflughafen aufwachen. Wenn es gelingt, so empfehlen wir den Platz am Fenster. Dort muss man niemanden bei Bedarf rauslassen und auch sonst ist man von dem Trubel des Bordpersonals ein paar Zentimeter weiter weg als am Gang. Allerdings ist der Nachteil vom Fensterplatz, dass wenn man selbst einmal auf die Toilette muss, die Sitznachbarn bitten muss. Ist man also jemand der leicht einschläft, schwer zu wecken ist und während eines Fluges selten die Toilette braucht - dann ist man perfekt für den Fensterplatz geeignet und kann den Flug dort bestens genießen.

Die absolut besten Plätze

Die besten Plätze im Flugzeug sind natürlich die in der Business oder First Class. Die kosten allerdings immer extra, ist ja nicht nur mit mehr Platz sondern auch mit mehr Service verbunden. Wenn ihr Glück habt, kann es allerdings sein, dass ihr unter bestimmten Umständen ein kostenloses Upgrade bekommt. Dann kommt ihr ohne Mehrkosten zum Luxusgenuss. Wir drücken euch die Daumen.

Bei Nacht fliegen

Nachteule oder früher Vogel? Was für Schlafgewohnheiten du auch immer hast – es gibt Möglichkeiten, auch deine Reisegewohnheiten nach ihnen zu richten. Nachtflüge bieten hierfür gewisse Vor- aber auch Nachteile. Es gilt aber einige Punkte zu bedenken, bevor du dir dein Flugticket sicherst.

Sparen beim Fliegen

Wer will das nicht – möglichst günstig und rasch von A nach B kommen? Natürlich gibt es auch beim Fliegen Möglichkeiten Geld zu sparen. Tipps und Kniffe, um Reisekosten zu minimieren gibt es hier!

Die besten Plätze im Flugzeug

Wo der beste Platz im Flugzeug ist, darüber lässt sich streiten – den optimalen Sitzplatz gibt es vermutlich nicht.. Denn es hängt auch von den Wünschen und Bedürfnissen der Passagiere ab.

Häufig gestellte Fragen

Welche Plätze im Flugzeug sind die Besten?
Generell kann man das nicht sagen. Für große Menschen sind die Plätze an den Notausgängen besser geeignet. Für Menschen denen leicht schlecht wird eher bei den Tragflächen und für Menschen die garantiert öfters die Toilette brauchen die Plätze in der Nähe der Toiletten.