Österreichische Botschaften und Konsulate

Österreichische Botschaften und Konsulate sind die diplomatischen Vertretungen Österreichs im Ausland. Sie sind insbesondere für die Pflege der internationalen Beziehungen mit dem jeweiligen Gastland aber auch für die Durchsetzung der Interessen Österreichs zuständig. Diese Funktionen sind jedoch nicht die einzigen, die unsere Vertretungen im Ausland bieten. Gerne werden die Dienste dieser österreichischen Behörden auch bei Problemfällen und Notsituationen wie z.B. einem verloren gegangenen Pass, einer Krankheit, einem Todesfall, Diebstählen, Unruhen oder Reisewarnungen in Anspruch genommen.


Welche Arten von Behörden gibt es nun und wer ist wofür zuständig? Einen komprimierten Überblick darüber findest du in diesem Artikel.

Botschaften

Eine Botschaft spielt in allen Belangen von auswärtigen Beziehungen eine essenzielle Rolle. Aktuell gibt es ca. 80 österreichische Botschaften (z.B. in Athen, Lissabon, Ankara, Brasilia, Havanna, ...).


Die jeweilige Botschaft vertritt Österreich im Ausland, bietet aber auch österreichischen Staatsbürgern Service und Hilfe im entsprechenden Urlaubs- oder Gastland. Für Touristen besonders interessant ist, dass eine Botschaft bei folgenden Problemen am Urlaubsort bestmöglich aushilft:

  • in Notsituationen wie z.B. bei einem Autounfall, einer Krankheit oder bei bestimmten Rechtsangelegenheiten
  • bei Kriseneinsätzen zum Schutz von österreichischen Staatsbürgern wie z.B. bei Naturkatastrophen (Tsunami, Erdbeben,…) oder bewaffneten Konflikten wie Aufstände oder Putschversuchen

Die Botschaft kann aber auch mit der Erledigung von konsularischen Bereichen (wie z.B. der Erteilung eines Visums oder der Ausstellung eines Passes für Österreicher) betraut werden. Im Normalfall übernimmt eine Botschaft konsularische Aufgaben aber nur für einen Teil des Staatsgebiets des Gastlandes. Im restlichen Gebiet des Gastlandes, werden die Botschaften von diversen Konsulaten (siehe dazu die folgenden Absätze) unterstützt.

Generalkonsulate

Anders als Botschaften sind Generalkonsulate nur für eine Region innerhalb eines Gastlandes zuständig. Das Generalkonsulat dient als erste Informations- bzw. Anlaufstelle für Anliegen von Österreichern im Gastland. Als solches bieten die Generalkonsulate österreichischen Bürgern:

  • Hilfe in Notsituationen
  • Auskünfte
  • Konsularische Serviceleistungen (wie z.B. in Personenstandsangelegenheiten oder bei Problemen mit Urkunden, Reisepässen,…)

Honorarkonsulate

Österreich verfügt über ca. 300 Honorarkonsulate in über 130 Ländern, die eine wichtige Ergänzung zu den österreichischen Berufsvertretungen im Ausland (u.a. den Botschaften und Generalkonsulaten) darstellen. Honorarkonsul ist eine Person, die sich ehrenamtlich im österreichischen Interesse betätigt. Sie stellt erforderliches Personal ebenso für diese ehrenamtliche Tätigkeit kostenfrei zur Verfügung, wie die notwendige Infrastruktur. Dank ihrer großen Zahl bieten die Honorarkonsulate österreichischen Reisenden und Touristen eine erste Anlaufstelle an Orten, an denen keine anderen österreichischen Berufsvertretungen zu finden sind. Ein Honorarkonsul muss kein österreichischer Staatsbürger sein und verfügt im Normalfall auch über ein gutes Netzwerk vor Ort, welches dabei hilft, Urlaubern im Krisenfall rasch und unbürokratisch helfen zu können.

Im Notfall gut zu wissen

Der konsularische Schutz beginnt erst dann, wenn der Betroffene alle anderen Mittel zur Selbsthilfe ausgeschöpft hat und wenn es keine Aussicht auf Unterstützung durch Dritte gibt. Zu beachten gilt auch, dass in Krisengebieten, besonders dort, wo keine österreichischen Berufsvertretungsbehörden angesiedelt sind oder in Regionen, für die Reisewarnungen ausgesprochen wurden, keine oder nur sehr eingeschränkte konsularische Hilfe sichergestellt ist.


Bei Notfällen hilft auch das Bürgerservice bzw. der Bereitschaftsdienst des Außenministeriums unter der Telefonnummer 0043 / 1 90115-4411, der rund um die Uhr erreichbar ist. Für allgemeine Anfragen steht werktags von 8:30 - 17 Uhr die Telefonnummer 0043 /1 90115-3775 als erste Anlaufstelle zur Verfügung.

Tipp: Mit der Auslandsservice-App (Link: www.bmeia.gv.at/fileadmin/user_upload/Auslandsservice/index.html ) des Außenministeriums kannst du die aktuellen Adressen und Telefonnummern aller österreichischen Auslandsvertretungen auf der ganzen Welt (in ca. 200 Ländern) leicht abrufen. Per Fingertipp erhältst du auch die schnellste Route von deinem Standort zur nächstgelegenen Botschaft oder zum nächsten Konsulat. (Es können bei Nutzung des GPS allerdings Kosten anfallen).

Die App hilft dir auch bereits vor dem Antritt deiner Reise mit Informationen zu:

  • den wichtigsten Einreisebestimmungen
  • allgemeinen Länderinformationen wie z.B. Sicherheit, Klima, Einfuhr und Ausfuhr …
  • einer eventuell gewünschten Reiseregistrierung

Eine Übersicht über alle österreichischen Vertretungsbehörden im Ausland findest du auch unter folgendem Link: www.bmeia.gv.at/fileadmin/user_upload/oracle/oe_vertretungen_de.pdf

Flugverspätung? Flugausfall?

Mit Euro Fly Refund zur Entschädigung

Ganz egal, ob Sie von Flugverspätung, Flugannullierung oder Überbuchung betroffen sind - Sie haben Anspruch auf Entschädigung und mit EuroFlyRefund setzen Sie Ihr Recht auch durch!

Flugverspätung – kein Recht auf Entschädigungen unter außergewöhnlichen Umständen

Dein Flug ist verspätet? Besonders ärgerlich ist das natürlich dann, wenn wichtige Termine anstehen, eine anschließende Reise nicht zeitgerecht angetreten werden kann oder weitere Anschlussflüge deswegen verpasst werden.

Anschlussflug verpasst – was nun?

Flugverspätungen sind prinzipiell ärgerlich. Noch unangenehmer wird es allerdings, wenn dadurch ein Anschlussflug nicht zeitgerecht erreicht werden kann. Die große Frage für die Passagiere – was ist nun zu tun?