Rund ums Handgepäck - alle aktuellen Infos

Das Handgepäck: praktisch, weil leicht und immer erreichbar. Der optimale Inhalt will allerdings wohl überlegt werden, wenn du bei einer Flugreise Ärger vermeiden möchtest. Die strengen Sicherheitsvorschriften, die das Handgepäck betreffen, haben aber durchaus ihren Sinn und sind oftmals Konsequenzen vorhergehender sicherheitstechnischer Bedrohungen. Vieles scheint ohnehin selbstverständlich. Einiges ist jedoch für viele Flugreisende Neuland. Damit dein Handgepäck beim Sicherheits-Check nicht beanstandet wird, solltest du einige Verbote beachten.

Wichtige Verbote die es zu beachten gilt

Verboten sind alle Gegenstände, die eine Explosionsgefahr an Bord mit sich bringen. Klingt logisch und kein friedlicher Flugreisender würde eine Bombe mitbringen. Explodieren können aber auch scheinbar harmlose Pflegemittel wie z.B. Spraydosen, die unter Druck stehen (z.B. Deo-Sprays). Offensichtlicher gefährlich sind da schon Feuerwerkskörper, Munition ….

Nicht erlaubt sind verständlicher Weise auch Waffen oder Waffenteile. Zu beachten ist dabei, dass dazu auch Spielzeugpistolen (es sei denn eine Verwechslung mit einer echten Schusswaffe kann sofort ausgeschlossen werden) dazu gehören. Verboten sind ebenso Armbrust, Pfeil und Bogen sowie Schleudern, Signalpistolen oder Ähnliches.

Weiters nicht erlaubt sind:

  • Betäubungsgeräte (egal ob für Menschen oder Tiere), Taster, Pfeffer- oder Reizgassprays
  • Flüssigkeiten – dazu zählen auch Erfrischungsgetränke, Haarshampoos oder nicht ärztlich verordnete Medikamente, wenn sie mehr als 100 Milliliter ausmachen
  • Sportgeräte, die auch als Waffen benutzt werden könnten wie z.B. Golfschläger, Ski- bzw. Wanderstöcke (außer sie dienen der permanenten Gehhilfe), Kanupaddel, Schlittschuhe, Angelruten, Tennisschläger …
  • Bestimmte Lebensmittel wie z.B. Kartoffeln, Stör-Kaviar (Artenschutz), Lebensmittel mit Einfuhrverbot im Zielland (dies können Fleisch, Käse aber auch Obst sein)
  • Halbflüssige Lebensmittel (streichbare Produkte wie Marmelade, Honig, Nutella …) und in Flüssigkeiten eingelegte Lebensmittel- hier gilt jeweils die 100 Milliliter-Regelung
  • Bestimmte Batterien und Akkus (herkömmliche Batterien und Akkus sind erlaubt)– bei manchen Fluglinien sind auch Power Banks verboten
  • Werkzeuge wie z.B. Zangen, Bohrmaschinen oder Sägen
  • Spitze Gegenstände. So solltest du z.B. die Nagelschere oder die Feile mitsamt Kosmetiktäschchen besser im Koffer verstauen. Grundsätzlich gilt zwar, dass ein Verbot erst ab einer Klingenlänge von sechs Zentimetern besteht, in einigen Ländern herrschen jedoch strengere Einfuhrbedingungen und davon sind dann sämtlich Messer und Klingen betroffen. Zu den spitzen Gegenständen zählen auch Rasierklingen, Eispickel, Teppichmesser und diverse Kampfsportgeräte wie Schwerter, Degen oder Säbel. Ebenfalls verboten sind Stricknadeln (aus Metall), da sie auch als Waffe eingesetzt werden könnten.
  • Gasfeuerzeuge dürfen in limitierter Form (ein Feuerzeug pro Passagier) mitgebracht werden

Wie groß darf mein Handgepäck sein?

Für die Größe des erlaubten Handgepäcks gibt es leider keine einheitlichen Maße. Die IATA (International Air Transport Association) – der Dachverband der Fluggesellschaften - hat zwar eine Empfehlung im Ausmaß von 55 x 45 x 25 cm abgegeben, aber die Fluglinien dürfen die zulässigen Maße für das Handgepäck in ihren Maschinen nach eigenem Ermessen festlegen. Sie nutzen diese Möglichkeit leider in den meisten Fällen auch aus. Das führt dazu, dass der Fluggast unterschiedliche Maße zu beachten hat. Und das ist wichtig, denn viele Fluglinien kontrollieren den Umfang und das Gewicht (erlaubt sind meist zwischen 5 bis 10 Kilogramm) sehr genau. Besonders Billigfluglinien achten sehr penibel auf die Einhaltung der erlaubten Kilo bzw. Größe und verrechnen ansonsten Zusatzgebühren. Zu beachten gilt auch, dass auf manchen Kurzstreckenflügen nur Handgepäck im Preis inkludiert ist und ohne zusätzlichen Koffer im Laderaum ist die erlaubte Gewichtsgrenze des Handgepäcks schnell erreicht


Tipp: Beim Abmessen deines Handgepäcks musst du berücksichtigen, dass auch der Griff, die Rollen, die Tragegurte oder Außentaschen in das Maximalmaß miteinbezogen werden. Das heißt, die von deiner Fluglinie angegebenen Handgepäcksbestimmungen in Sachen Umfang gelten inklusive Rollen, Griffe oder sonstiger am Gepäcksstück angebrachter Hilfsmittel.

Tipp: Wenn du nicht sicher bist, ob dein Handgepäck größenmäßig noch als solches durchgeht, kannst du an den meisten Flughäfen die sogenannten Gepäckboxen nutzen. Passt dein Handgepäck hinein, dann sollte es beim Check-In keine Probleme mit dem Umfang geben.

Flugverspätung? Flugausfall?

Mit Euro Fly Refund zur Entschädigung

Ganz egal, ob Sie von Flugverspätung, Flugannullierung oder Überbuchung betroffen sind - Sie haben Anspruch auf Entschädigung und mit EuroFlyRefund setzen Sie Ihr Recht auch durch!

Flugverspätung – kein Recht auf Entschädigungen unter außergewöhnlichen Umständen

Dein Flug ist verspätet? Besonders ärgerlich ist das natürlich dann, wenn wichtige Termine anstehen, eine anschließende Reise nicht zeitgerecht angetreten werden kann oder weitere Anschlussflüge deswegen verpasst werden.

Anschlussflug verpasst – was nun?

Flugverspätungen sind prinzipiell ärgerlich. Noch unangenehmer wird es allerdings, wenn dadurch ein Anschlussflug nicht zeitgerecht erreicht werden kann. Die große Frage für die Passagiere – was ist nun zu tun?