Wie funktioniert es, wenn Kinder ohne Begleitung fliegen?

Im Flugverkehr gelten alle Passagiere über 16 bzw. 18 Jahren als Erwachsene. Fluggäste, die hingegen jünger sind und alleine fliegen möchten, müssen sich mit den entsprechenden Richtlinien der verschiedenen Fluggesellschaften vertraut machen. Deren Vorgaben variieren jedoch deutlich. Dabei wird unterschieden, wohin die Reise geht und ob das Kind während des Fluges eine Betreuung durch die Crew benötigt oder bereits alleine reisen darf. Was es in Summe alles zu beachten gibt, wenn dein Kind alleine auf Flugreise geht, erfährst du hier.

Zu jung für eine Flugreise ohne Begleitung?

Obwohl die meisten Airlines Flugbegleitung (Escort Service) für alleinreisende Kinder anbieten, ist doch ein gewisses Mindestalter Voraussetzung, um den Nachwuchs alleine auf Reise zu schicken. So erlauben die meisten Fluglinien erst ab dem Alter von 5 Jahren unbegleitete Flugreisen – und das auch nur dann, wenn ein Begleitservice bei der Airline gebucht wird.

Betreuungsservice für alleinreisende Kinder

Unbegleitete kleinere Kinder (das Alter variiert je nach Fluglinie) müssen für die Buchung eines Fluges einen Escort Service in Anspruch nehmen. Eine zeitgerechte Buchung – in der Regel reichen 24 Stunden aus, ist Voraussetzung. Dies ist auch insofern notwendig, als die internationalen Lufttransportbestimmungen die Zahl von minderjährigen unbegleiteten Reisenden pro Flug beschränken. Für den Extra-Service verlangen die Fluglinien unterschiedlich hohe Gebühren, die abhängig von der Dauer des Fluges sind (Kurz-, Mittel- oder Langstrecke). Der Aufpreis wird zusätzlich zum Ticketpreis verrechnet. Alternativ reicht in manchen Fällen auch die Begleitung eines Mitreisenden mit einem gewissen Mindestalter (meist ab 12 Jahren). Möchtest du dein Kind alleine auf Reise schicken, solltest du vorab checken, ob die von dir gewünschte Fluglinie bei Bedarf einen solchen Service auch anbietet (denn z.B. bei den Billigairlines Ryanair oder easyJet steht keine entsprechende Begleitung zur Verfügung).
Der Escort Service beinhaltet eine Begleitung vor und nach dem Flug durch Mitarbeiter der Airline sowie eine Betreuung im Passagierraum durch die Bord-Crew. Du musst in der Regel aber dennoch so lange am Flughafen bleiben, bis der Flug deines Kindes gestartet ist. Manchmal ist beim Begleitservice auch eine spezielle Verpflegung (Kindermenü) im Preis inkludiert. Nach der Landung wird dein Kind von der Betreuung am Zielflughafen an die Person übergeben, die gemäß „Handling Advice“-Formular im Besitz einer Vollmacht für den Empfang deines Kindes ist. Ebenfalls Teil des Services ist, dass ein alleinreisendes Kind zum anderen Flugzeug gebracht wird, falls ein Umsteigen notwendig ist.

Unterwegs ohne Begleitung

Kinder ab 12 Jahren dürfen bei den meisten Fluglinien bereits alleine reisen. Wenn du dir Sorgen um deinen Sprössling machst, kannst du aber auch in diesem Alter noch Begleitservice buchen. Zudem gilt: wenn Kinder alleine reisen und sie noch keinen Reisepass haben, müssen sie bei einem internationalen Flug (innerhalb der EU bzw. auch in Drittländer) einen Personalausweis sowie eine von den Eltern bzw. dem Erziehungsberechtigten unterzeichnete, bei einer Polizeiwache ausgestellte Genehmigung vorzeigen können.

Grundsätzlich gilt wie so oft im Flugverkehr: Die einzelnen Fluglinien haben unterschiedliche AGB´s und Bestimmungen, die sich immer wieder ändern. Du solltest dich (bei Bedarf) unbedingt auf dem Laufenden halten.

Gut zu wissen: Auch wenn Kinder oder Jugendliche nur mit einem Elternteil, Freunden oder Verwandten unterwegs sind, kann es zu Problemen kommen, wenn sie ins Ausland reisen. In zahlreichen Ländern sollte eine Einverständniserklärung der Führsorgeberechtigten mitgeführt werden. Damit vermeidest du potentielle Probleme bei der Aus- bzw. Einreise. Entsprechende Vollmachten werden auf der Website des ÖAMTC- in sechzehn verschiedenen Sprachen zum Download angeboten. (https://www.oeamtc.at/thema/reiseplanung/vollmacht-fuer-allein-reisende-kinder-vorlagen-zum-download-16182598 ).

Auch noch wichtig: Dein Kind benötigt seit 2012 altersunabhängig einen eigenen Reisepass. Bestehende Miteintragungen, wie sie früher üblich waren, sind mittlerweile nicht mehr erlaubt. Bei Auslandsreisen (innerhalb der EU) mit einem abgelaufenen Reisepass, muss die Identität des betreffenden Kindes mittels Passfoto (z.B. auf einem Personalausweis) eindeutig nachgewiesen werden können. Da sich das Aussehen von Kindern rasch ändert, solltest du dein Kind aber lieber nur mit einem gültigen Reisepass in die Fremde schicken.Grundsätzlich gilt wie so oft im Flugverkehr: Die einzelnen Fluglinien haben unterschiedliche AGB´s und Bestimmungen, die sich immer wieder ändern. Du solltest dich (bei Bedarf) unbedingt auf dem Laufenden halten.

Gut zu wissen: Auch wenn Kinder oder Jugendliche nur mit einem Elternteil, Freunden oder Verwandten unterwegs sind, kann es zu Problemen kommen, wenn sie ins Ausland reisen. In zahlreichen Ländern sollte eine Einverständniserklärung der Führsorgeberechtigten mitgeführt werden. Damit vermeidest du potentielle Probleme bei der Aus- bzw. Einreise. Entsprechende Vollmachten werden auf der Website des ÖAMTC- in sechzehn verschiedenen Sprachen zum Download angeboten. (https://www.oeamtc.at/thema/reiseplanung/vollmacht-fuer-allein-reisende-kinder-vorlagen-zum-download-16182598 ).
Auch noch wichtig: Dein Kind benötigt seit 2012 altersunabhängig einen eigenen Reisepass. Bestehende Miteintragungen, wie sie früher üblich waren, sind mittlerweile nicht mehr erlaubt. Bei Auslandsreisen (innerhalb der EU) mit einem abgelaufenen Reisepass, muss die Identität des betreffenden Kindes mittels Passfoto (z.B. auf einem Personalausweis) eindeutig nachgewiesen werden können. Da sich das Aussehen von Kindern rasch ändert, solltest du dein Kind aber lieber nur mit einem gültigen Reisepass in die Fremde schicken.

Tipps für die unbegleitete Flugreise deines Kindes:

  • Stelle auf jeden Fall sicher, dass dein Kind alle notwendigen Dokumente für den Flug vorweisen kann. Da Kinder gerne etwas verlieren, ist es manchmal hilfreich, Kopien der Unterlagen in dessen Handgepäck zu stecken.
  • Kinder sind immer in Bewegung. Es gilt daher die Zeit vor dem Check-In gut zu nutzen. Einmal im Passagierraum angekommen, haben die Kleinen wenig bis keine Möglichkeiten mehr, sich auszutoben. Ein ausgiebiger Rundgang am Flughafen oder das Nutzen von Spielbereichen, die es auf vielen Flugplätzen gibt, hilft dem Nachwuchs seine überschüssige Energie vor dem Abflug zu verbrauchen.
  • Gib deinem Kind einen auffälligen Koffer (z.B. in bunter Farbe oder mit großen Aufklebern) mit. Damit hilfst du ihm, sein Gepäckstück beim Gepäckband leichter zu identifizieren.
  • Die Reservierung (sofern möglich) eines Fensterplatzes hilft gegen Langeweile während des Fluges.
  • Hast du Angst, dass dein Kind alleine Panik bekommt, dann kann ein Lieblingskuscheltier oder eine Schmusedecke, die es auch zuhause besonders gerne hat, helfen.
  • Auch Spielsachen, Malutensilien oder Bücher machen es deinem Kind leichter, sich während des Fluges wohl zu fühlen. Die Zeit in der Luft vergeht dann gleich viel schneller.
  • Stelle sicher, dass dein Kind besonders wichtige oder gerne genutzte Dinge leicht in seinem Handgepäck findet (z.B. indem du vor dem Abflug nochmals alles besprichst, was du in sein Handgepäck gesteckt hast).
  • Erinnere dein Kind daran, kurz vor dem Abflug nochmals auf die Toilette zu gehen. Das erspart mühsame Wege an Bord und das Aufsuchen der engen Bord-Toilette. Hilfreich ist es auch, wenn kleinere Kinder so angezogen sind, dass sie keine Hilfe beim Toilettengang benötigen (keine Overalls, Latzhosen, engen Hosen …).
  • Erkläre deinem Kind, wer es am Zielflughafen abholen wird. Kinder können sich manchmal nicht mehr so gut an Verwandte oder Freunde erinnern, die sie längere Zeit nicht gesehen haben. Zeig ihm daher Fotos und erzähle ihm vor dem Flug Geschichten über die betreffende Person, damit es sich bei der Ankunft gleich gut aufgehoben fühlt.
  • Ist dein Kind eher ängstlich und sehr auf dich fixiert, dann solltest du es (wenn irgendwie möglich) nicht alleine reisen lassen.
  • Erkläre deinem Kind vor dem Abflug wie eine Flugreise so vor sich geht – vom Check-In bis zum Abholen des Gepäcks am Flughafen. Ist es mit dem Reiseablauf vertraut, wird es sich alleine besser zurecht finden.

Flugverspätung? Flugausfall?

Mit Euro Fly Refund zur Entschädigung

Ganz egal, ob Sie von Flugverspätung, Flugannullierung oder Überbuchung betroffen sind - Sie haben Anspruch auf Entschädigung und mit EuroFlyRefund setzen Sie Ihr Recht auch durch!

Singapore Airlines - Flug gestrichen

Es ist schon ärgerlich, wenn ein Flug Verspätung hat. Wenn der Flug jedoch einfach gestrichen wurde, ist es verständlich, wenn Passagieren jegliches Verständnis fehlt. Ein Trost - Euro Fly Refund setzt berechtigte Ansprüche gegenüber Singapore Airlines für Sie durch.

Handgepäck bei Billigfliegern: Trolley bei Austrian, Eurowings & Co kostenlos?

Bei vielen Billigailrlines müssen Passagiere für ihr Gepäck zusätzlich zahlen. Welche Richtlinien es gibt und auf was Sie achten sollten, erfahren Sie hier!