Airlines mit den meisten Flugzeugabstürzen

So sicher sind die Fluglinien

Die Statistik sagt de facto nichts über die Sicherheit einer Airline aus, da kaum ein Unfall ursächlich mit der Fluglinie zusammenhängt. Sicherheit ist ein Zusammenspiel aus Flugzeughersteller, Wartung, Flughäfen und Fluglotsen. Darüber hinaus spielt auch die geopolitische Lage wie Kriege, Konflikte und Terroranschläge eine Rolle. In früheren Tagen waren auch Wettereignisse und Unwetter für Flugunfälle ursächlich. Dazu kommt, dass Fluglinien, die Jahrzehnte am Markt sind und viele Flüge durchführen, natürlich öfter in einen Unfall verwickelt werden können als junge Unternehmen mit wenigen Strecken, schlicht aufgrund der Anzahl der möglichen Fälle. Nachdem wir das ganze eingeordnet haben, können wir uns den Zahlen widmen:

Welche Fluggesellschaft hat weltweit die meisten Abstürze zu verzeichnen?

Nach Anzahl an Unfällen pro Airline haben Air France und American Airlines mit jeweils 11 Abstürzen die meisten Flugzeugabstürze zu verzeichnen. Zwei der Unfälle bei American Airlines ereigneten sich am 11. September 2001, ebenso wie zwei der sieben Abstürze bei United Airlines. Dies waren die vier Flugzeuge, die bei den Terroranschlägen entführt und zum Absturz gebracht wurden (Quelle):

Platz Fluglinie Unfälle
1 American Airlines 11
1 Air France 11
2 China Airlines 9
2 Korean Air 9
3 Pakistan International Airlines 8
4 United Airlines 7
5 Egyptair 6
5 Ethiopian Airlines 6
5 Thai Airways 6
6 American Eagle 5
6 Continental Airlines 5
6 Lufthansa 5
Fühlen Sie sich in einem Flugzeug sicher?
Nein, etwas mulmig ist mir schon
60,45 %
Nein, aber wird schon nichts passieren
17,46 %
Ja, Flugzeuge sind ein sicheres Verkehrsmittel
22,09 %
Nur die Antworten anzeigen

Auch China Airlines und Korean Air liegen mit jeweils neun Abstürzen gleichauf, gefolgt von Pakistan International Airlines mit acht Unfällen. Sogar die Lufthansa kommt mit 5 Abstürzen in die Liste. Viele Flugzeugabstürze enden zum Glück nicht tödlich, aber hier sind die drei schwersten Unfälle, die leider besonders tödlich waren (Liste aller Zwischenfälle der Luftfahrt):

  • 11. September 2001: Terroranschläge in den USA mit in Summe 3.018 Todesopfern (in den Flugzeugen, als auch am Boden)
  • 27. März 1977: Flugzeugkatastrophe von Teneriffa. Auf der Startbahn kollidierten zwei Boeing 747, dabei waren 583 Todesopfer die Folge.
  • 12. August 1985: Der größte Unfall mit einer Maschine, Absturz einer Boeing 747-100 der Japan Airlines aufgrund defektem Hydrauliksystem. 520 Todesopfer.

Neben spektakulären Abstürzen und erschreckenden Bildern der Unfallstelle gibt es aber auch Unglücke, wo Flugzeuge einfach verschwinden. Prominetestes Beispiel ist der Flug MH370 am 8. März 2014, welcher am Weg von Kuala Lumpur nach Peking bis heute spurlos verschwand. Die Unfallursache der Boeing 777 ist bis heute unklar.

Abgesehen von Pilotenfehlern oder wo Piloten bewusst eine Maschine zum Absturz bringen, wie beispielsweise Germanwings 9525, können auch die Flugzeugmodelle selbst die Ursache für Unfälle sein: Zwei Boeing 737 Max stürzten in den Jahren 2018 bzw. 2019 ab, weil es Probleme mit dem MCAS (Maneuvering Characteristics Augmentation System) des Modells gab, einer Flugsteuerungssoftware, die einen Strömungsabriss verhindern soll.

Kurz nach dem Verschwinden von Flug MH370 kam es zu einem weiteren Unfall für Malaysia Airlines mit dem Flug MH17, welcher über dem Gebiet der Ukraine von russischen Seperatisten mit einer Luftabwehrrakete abgeschossen wurde.

Die meisten Tote bei Unfällen pro Fluglinie

Rechnet man nicht die Anzahl der Unfälle, sondern die Anzahl an Todesopfern, die diese Unfälle gefordert haben, kommt man auf folgende Reihenfolge:

  • American Airlines: 858 Tote
  • China Airlines: 760 Tote
  • Korean Air: 586 Tote
  • Air India: 542 Tote
  • Malaysia Airlines: 537 Tote
  • Japan Airlines: 520 Tote
  • Ethiopian Airlines: 407 Tote
  • Air France: 347 Tote
  • Pakistan International Airlines: 311 Tote

Wie sicher sind Flugreisen?

Es ist jedoch sinnvoll, sich daran zu erinnern, dass Fluggesellschaften im Laufe der Geschichte nur eine sehr geringe Anzahl von Unfällen erlitten haben. Wenn man bedenkt, dass jährlich mehrere zehn Millionen Flüge stattfinden, sind größere Unfälle tatsächlich extrem selten. Insbesondere hat sich die Flugsicherheit sich in den letzten Jahrzehnten, trotz hoher Sicherheit, noch einmal merklich erhöht.

Wenn Sie einen Flug pro Tag nehmen, müssten Sie im Durchschnitt 55.000 Jahre lang jeden Tag fliegen, bevor Sie in einen tödlichen Unfall verwickelt werden. - Arnold Barnett, Professor für Statistik am MIT

Nach Angaben des Wall Street Journal ist in den USA seit fast 15 Jahren kein größerer Verkehrsflugzeugabsturz mehr vorgekommen, trotz der mehr als 100 Millionen Flüge und 10 Milliarden Passagiere seither.

Flugzeugtypen mit den meisten Unfällen

Sieht man sich an, welche Flugzeugtypen am häufigsten in Unfälle verwickelt sind, so fallen einige Modelle, wie beispielsweise die Boeing 737, gleich einmal deutlich auf. Aber keine Sorge: Da über 10.000 Boeing 737 im Vergleich zu beispielsweise 1.569 Boeing 747 und 561 Airbus A300 produziert wurden, erklärt dies, warum die 737 in die meisten Flugzeugabstürze und Todesfälle verwickelt war.

Wenn man die Daten auf diese Weise betrachtet, kann man argumentieren, dass die Boeing 737 eines der sichersten Verkehrsflugzeuge ist, obwohl sie das Flugzeug ist, das in der Geschichte der kommerziellen Luftfahrt am häufigsten abgestürzt ist:

  • Boeing 737: 149 Unfälle
  • Boeing 747: 49 Unfälle
  • Airbus A300: 33 Unfälle
  • Airbus A320: 28 Unfälle
  • Boeing 737 NG / Max: 27 Unfälle

Noch fataler wird die Sicherheitsstatistik für die Boeing 737, wenn man auch hier nach der Anzahl der Todesopfer reiht:

  • Boeing 737: 4.360 Tote
  • Boeing 747: 3.713 Tote
  • Airbus A300: 1.416 Tote
  • Boeing 737 NG / Max: 1.137 Tote
  • Airbus A320: 1.111 Tote

Diese Airlines hatten noch keinen Flugzeugabsturz

Es gibt zahlreiche Airlines, welche tatsächlich noch nie in einen Unfall verwickelt waren. Beispielsweise gibt es Ryanair seit dem Jahr 1985 und hatte noch nie einen Unfall zu beklagen, trotz dem Konzept einer Billigairline. Ebenso, British Airways easyjet, Emirates und Ethiad, welche zum Teil sogar Langstrecken bedienen. Allerdings ist auch beispielsweise die deutsche Lufthansa seit 1999 unfallfrei, wenn man Germanwings Flug 9525 im Jahr 2015 nicht zur Lufthansa zählt. Alle Zahlen zu Unfällen mit Flugzeugen nach Airlines.

Wie wahrscheinlich ist ein Absturz mit dem Flugzeug?

In den Jahren 2014 bis 2022 kam es pro Million Flüge zwischen 3 (2014) und 1,9 (2021) Unfällen (Quelle Statista), Tendenz sinkend. Grob zusammengefasst kann man sagen, dass es in etwa zu 2,5 Unfällen pro eine Million Flügen kommt. Unfall ist nicht gleich tödlicher Absturz mit hunderten Toten. Folglich ist die Reise mit dem Verkehrsflugzeug, insbesondere in Europa, äußerst sicher und die Gefahr von Abstürzen und Unfällen äußerst gering. Natürlich kann einem schon mulmig werden, wenn man durch Turbulenzen fliegt oder die Landung ein wenig ruppiger als gewohnt verläuft. Kleiner Tipp: Sollten Sie sich aufgrund der Bewegungen des Flugzeuges unwohl fühlen, blicken Sie in die Gesichter der Flugbegleiter, diese verziehen bei diesen oftmals keine Miene, da das Personal diese Dinge einfach schon gewohnt ist.

Flugzeug wartet am Flughafen

Die spektakulärsten und gefährlichsten Flughäfen der Welt! Welcher Flughafen in Europa ist der gefährlichste? Alle Antworten im Artikel

Airbus A350 Sicherheit, Unfälle und Zwischenfälle

Noch nie ist ein Airbus A350 abgestürzt, aber gab es gefährliche Zwischenfälle die auf die Sicherheit des Flugzeuges schließen lassen?

Airbus A340, Unfälle und Zwischenfälle

Wie sicher ist der Langstreckenjet von Airbus? Gab es tödliche Zwischenfälle und wie sieht generell die Sicherheit dieses Flugzeugs aus? Wir haben alle Antworten und Details.