So sicher ist der Airbus A350

Zwischenfälle und Sicherheit des Großraum-Langstreckenjets

Wie sicher ist der zweistrahlige Nachfolger des A340 Langstreckenjets? Das Großraumflugzeug A350 bietet in der A350-1000 Version bis zu 480 Passagieren Platz und hat dabei eine Reichweite von beeindruckenden 16.112 km. Aber wie ist es um die Sicherheit bestellt, gab es in der Vergangenheit ernste Zwischenfälle mit Abstürzen? Alle Details zum Konzept des Flugzeuges und wichtige Sicherheitsaspekte.

Zwischenfälle mit dem Airbus A350

Es gibt keine Zwischenfälle oder Unfälle dieses Typs mit Todesopfern oder ein Totalausfall eines Flugzeuges. Der bisher ernsteste Zwischenfall war eine Notlandung aufgrund eines Triebwerksbrands in Angola: Am 04. Dezember 2022 musste ein Airbus A350 der Lufthansa auf dem Flug LH575 von Kapstadt nach München aufgrund eines Triebwerksausfalls eine Notlandung auf dem internationalen Flughafen in Luanda, Angola, vornehmen. An Bord befanden sich über 200 Personen. Berichten zufolge hatte die Besatzung ein Feuer in einem der Triebwerke bemerkt und um 14.18 Uhr um Erlaubnis zur Notlandung gebeten, die etwa 35 Minuten später erfolgte. Lufthansa bestätigte den Vorfall und gab an, dass 271 Passagiere an Bord waren und die Sicherheit zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt war, obwohl die Entwicklungen in einem Triebwerk zu einer vorsichtigen Abschaltung führten.

Airbus, Rolls-Royce und Leonardo untersuchen Fälle, bei denen Getränke, die im Cockpit verschüttet wurden, zu Triebwerksabschaltungen geführt haben könnten. Bei einem Vorfall am 21. Januar 2020 schaltete sich das rechte Triebwerk eines Airbus A350-900 von Delta Air Lines nach dem Verschütten eines Getränks ab, was zu einer außerplanmäßigen Landung in Fairbanks führte. Der Flugschreiber verzeichnete uneinheitliche Signale, die das Hochdruckabsperrventil schlossen. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich am 9. November 2019, bei dem Tee verschüttet wurde und das gleiche Triebwerk sich abschaltete; dieses Flugzeug landete außerplanmäßig in Manila. Beide betroffene Flugzeuge mussten Teile der Mittelkonsole und der elektronischen Triebwerkssteuerung austauschen. Airbus hat A350-Betreiber informiert und plant, neue Empfehlungen für den Umgang mit Getränken im Cockpit zu veröffentlichen.

Affiliatelink
Flug verspätet? Ausgefallen oder gestrichen?
Jetzt kostenlos Ansprüche prüfen und Entschädigung bei der Fluglinie einfordern. Die Experten von passengersfriend haben alle Flugdaten und rechtliche Informationen. Einfach Flugnummer und Datum eingeben.

Konstruktion und Sicherheitsmerkmale

Die Konstruktion des Airbus A350 XWB ist geprägt durch einen neu gestalteten, breiteren Rumpf, Hochgeschwindigkeitsflügel und moderne effiziente Triebwerke. Diese Merkmale führen dazu, dass die Maschine in Bezug auf Effizienz und Betriebskosten der Konkurrenz voraus ist: sie ist pro Sitz etwa zwei Prozent effizienter als die vergleichbare Boeing 787 und sogar bis zu 25 Prozent effizienter als die Boeing 777. Die Kosten im Betrieb sollen deutlich niedriger sein als bei älteren Modellen. Ein weiteres Merkmal ist die hohe Reisegeschwindigkeit von Mach 0,85, kombiniert mit einem niedrigen Lärmstörpegel, der die ICAO Chapter 4 Grenzen unterschreitet. Der A350 hat zudem ein vereinfachtes Tankdesign ohne Trimmtank, was den Wartungsaufwand verringert, und profitiert von der technologischen Entwicklung der A380, einschließlich des Einsatzes eines Hochdruckhydrauliksystems.
In jüngster Zeit wurden Neuerungen am A350 eingeführt, die eine Steigerung der Effizienz und Nutzbarkeit mit sich bringen. Dazu gehören größere Sharklets, die den Treibstoffverbrauch reduzieren, und ein optimierter Kabinenraum, der durch verbesserte Produktionsprozesse und den Einsatz neuer Materialien breiter und länger geworden ist. Das Flugzeug wurde leichter und kann mehr Gewicht tragen, was den Airlines ermöglicht, mehr Passagiere zu befördern oder den Komfort zu erhöhen sowie eine größere Reichweite zu erzielen. Im Bereich des Antriebs könnte Rolls-Royce in einigen Jahren mit ihrem UltraFan-Programm, das erhebliche Treibstoffeinsparungen verspricht, eine weitere Verbesserung in Punkto Effizienz bringen. Obwohl die neuen Triebwerke erst für einen späteren Zeitpunkt geplant sind, deuten erfolgreiche Tests darauf hin, dass diese nochmal die Effizienz pro Sitzplatz steigern könnten.

Fühlen Sie sich in einem Flugzeug sicher?
Nein, etwas mulmig ist mir schon
61,79 %
Nein, aber wird schon nichts passieren
16,84 %
Ja, Flugzeuge sind ein sicheres Verkehrsmittel
21,37 %
Nur die Antworten anzeigen
Ergebnis aus 2.719 abgegebenen Antworten

Varianten Airbus A350

Der zweistrahlige Langstreckenjet wurde in verschiedenen Varianten gebaut und hat hier doch erheblich unterschiedliche Eigenschaften:

  • A350-800: Ursprünglich geplant, um etwa 280 Passagieren Platz zu bieten, wurde diese Variante aufgrund mangelnder Nachfrage durch die A330-800neo ersetzt. Obwohl die Entwicklung eingestellt wurde, war sie für eine Reichweite von bis zu 15.860 km und ein Höchstabfluggewicht von 259 Tonnen konzipiert.
  • A350-900: Diese Variante bietet Platz für 325 Passagiere in einer typischen Drei-Klassen-Konfiguration und hat eine Reichweite von ungefähr 15.000 km. Sie tritt in direkte Konkurrenz zu den Boeing 777 und 787 Modellen und dient als Ersatz für den A340-300.
  • A350-900ULR: Eine Ultra-Langstreckenversion des A350-900 mit einer Reichweite von bis zu 17.960 km, eingesetzt von Singapore Airlines für einige der längsten kommerziellen Flugstrecken der Welt.
  • ACJ350-900: Die VIP-Version des A350-900ULR, konfiguriert für 25 Passagiere mit einer Reichweite von über 20.557 km und eingesetzt von der deutschen Flugbereitschaft.
  • A350-1000: Die größte Passagiervariante mit Platz für 366 Passagiere in einer Drei-Klassen-Konfiguration, einer Reichweite von 15.557 km und einem leistungsgesteigerten Triebwerk Trent XWB-97. Sie dient als Ersatz für die A340-600 und tritt gegen die Boeing 777X und 777-300ER an.
  • ACJ350-1000: Die VIP-Version der A350-1000 mit einer Kapazität für 25 Passagiere und einer Reichweite von 18.242 km.
  • A350-1100: Eine diskutierte, aber noch nicht offiziell gestartete Variante zur Konkurrenz gegen die Boeing 777-9X, mit einer verlängerten Rumpflänge gegenüber dem A350-1000.
  • A350F: Die Frachtversion des A350 basierend auf der A350-1000, mit einer Verlängerung für ein großes Frachttor, einer Nutzlast von 111 Tonnen und einem Volumen von 695 Kubikmetern. Der erste Flug ist für 2024 geplant mit dem kommerziellen Einsatzbeginn im Jahr 2026.

So sicher ist der Airbus A350

Der Airbus A350 ist ein herausragendes Beispiel moderner Luftfahrttechnik und repräsentiert die neueste Generation von Großraumflugzeugen mit langer Reichweite. Als Antwort auf die wachsende Nachfrage nach effizienten und umweltfreundlicheren Flugzeugen hat Airbus eine Familie von Flugzeugen entwickelt, die sowohl in Bezug auf den Treibstoffverbrauch als auch die Emissionsreduzierung Maßstäbe setzt. Mit einer Konstruktion, die zu einem hohen Anteil aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff besteht, bietet der A350 eine außergewöhnliche Wirtschaftlichkeit und eine deutliche Gewichtsreduzierung, was wiederum zu einer erhöhten Treibstoffeffizienz führt.

Sicherheit ist ein zentrales Element in der Konzeption und im Betrieb des A350. Der Hersteller Airbus hat bei der Entwicklung des A350 großen Wert auf die Integration neuester Technologien und Systeme zur Gewährleistung der Sicherheit gelegt. Das Flugzeug ist mit modernster Avionik ausgestattet, die Piloten eine bessere Situationswahrnehmung und unterstützende Systeme für eine sichere Navigation und Kommunikation bietet. Fortgeschrittene Materialien und Konstruktionstechniken tragen zur strukturellen Integrität und zur allgemeinen Zuverlässigkeit des Flugzeugs bei.
Im Bereich der Sicherheitsaspekte zeichnet sich der A350 durch mehrere Merkmale aus:

  • Rundante Systeme: Wie bei allen kommerziellen Passagierflugzeugen verfügt der A350 über mehrfache redundante Systeme, um im Falle eines Ausfalls kritischer Komponenten weiterhin einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten.
  • Fortgeschrittene Materialien: Die Verwendung von Verbundwerkstoffen nicht nur in den Tragflächen, sondern auch im Rumpf erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber Korrosion und Materialermüdung, was die Sicherheit und Lebensdauer des Flugzeugs verbessert.
  • Moderne Avionik: Der A350 profitiert von den neuesten Entwicklungen in der Flugsteuerung und Überwachungssystemen, was zu einer erhöhten Pilotenassistenz und einem verbesserten Management der Flugzeugsysteme führt.
  • Effizientes Design: Durch das effiziente Design und den reduzierten Treibstoffverbrauch hat der A350 eine höhere Reichweite und verbesserte Leistungsreserven, was auch die Sicherheit auf Langstreckenflügen erhöht.
  • Flugerprobung und Zertifizierung: Vor der Indienststellung unterzog sich der A350 einem umfangreichen Testprogramm, um die Einhaltung aller Sicherheitsstandards zu gewährleisten und die Zulassung durch die Luftfahrtbehörden zu erhalten.
  • Betriebliche Sicherheit: Airbus unterstützt Betreiber des A350 mit einem umfassenden Training für Besatzungen und Wartungspersonal sowie mit fortlaufenden Updates und Verbesserungen auf Grundlage von Betriebserfahrungen und -daten.

Der A350 hat eine beeindruckende Sicherheitsbilanz aufzuweisen und ist zu einem bevorzugten Flugzeugtyp für viele Fluggesellschaften weltweit geworden. Mit der fortlaufenden Verbesserung der Systeme und Verfahren bleibt der A350 ein Beispiel für sichere Flugzeuge am Himmel.

Zwischenfall 2024 in Tokio mit einer A350 Maschine

Eine Airbus-A350 Maschine der Japan Airlines geriet nach einer Kollision mit einem Flugzeug der Küstenwache beim Landeanflug auf den Tokio-Haneda Flughafen in Brand. Trotz des schweren Vorfalls konnten alle 367 Passagiere und zwölf Crewmitglieder sicher evakuiert werden. Die Maschine, die einen Inlandsflug von Sapporo nach Haneda absolvierte, wurde beim Aufsetzen auf der Landebahn von einem riesigen Feuerball und einer Explosion erfasst, was zu schweren Schäden führte. Der Flughafen Haneda reagierte auf den Unfall, indem er alle Start- und Landebahnen schloss. Glücklicherweise überlebten alle 379 Menschen an Bord das Unglück. Leider kam für die Insassen des Flugzeuges der Küstenwache jede Hilfe zu spät. Mehr Informationen zu dem Zusammenstoß gibt es auf Wikipedia.

Boeing 737

Welche Fluglinie hatte die meisten Abstürze? Welche Fluglinien waren noch nie in einen Unfall verwickelt? Wir haben alle Zahlen, Daten und Fakten zu Unfällen mit Flugzeugen.

Flugzeug wartet am Flughafen

Die spektakulärsten und gefährlichsten Flughäfen der Welt! Welcher Flughafen in Europa ist der gefährlichste? Alle Antworten im Artikel

Airbus A340, Unfälle und Zwischenfälle

Wie sicher ist der Langstreckenjet von Airbus? Gab es tödliche Zwischenfälle und wie sieht generell die Sicherheit dieses Flugzeugs aus? Wir haben alle Antworten und Details.

Häufig gestellte Fragen

Gab es jemals einen Absturz eines Airbus A350?
Nein, bisher gab es keine Zwischenfälle die zu Todesopfern oder gar Totalausfällen von Flugzeugen geführt haben. Der Airbus A350 ist ein äußerst sicheres Lanstrecken-Großraum-Flugzeug.